Gedenktafel für die Alte Synagoge Potsdam
> zur Übersicht

Jüdische Gemeinde Potsdam

Nach über 200 Jahren aktiven jüdischen Lebens in Potsdam wurde im Jahr 1949 die Jüdische Gemeinde zu Potsdam offiziell aufgelöst, da es auch Jahre nach dem Ende der Verfolgung keine auffindbaren Repräsentanten gab. In den Jahrzehnten danach gab es keine jüdische Gemeinde in der Stadt. Am 21. März 1991 wurde die Jüdische Gemeinde Land Brandenburg und 1996 erneut eine Jüdische Gemeinde Stadt Potsdam gegründet. 1995 folgte die Entstehung der Gesetzestreuen Jüdischen Landesgemeinde Brandenburg. Die Jüdische Gemeinde Stadt Potsdam wächst beständig und besteht 2012 aus vierhundert Mitgliedern. Neben der internen Gemeindearbeit gibt es eine aktive Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Kirchen in Potsdam.